6 tolle Ziele für einen Wellness-Urlaub, Teil 1

6 tolle Ziele für einen Wellness-Urlaub, Teil 1

Die Seele baumeln lassen, entspannen, sich ein Verwöhnprogramm gönnen und sich ansonsten um nichts weiter kümmern: Wer seinem Körper und seiner Seele etwas Gutes tun möchte, kommt am Stichwort Wellness kaum vorbei. Im Alltag kommen Auszeiten oft viel zu kurz. Neben Beruf und Familie bleibt kaum Zeit, um sich ein paar Momente nur für sich zu nehmen, Stress abzubauen und neue Energie zu tanken.

Anzeige

6 tolle Ziele für einen Wellness-Urlaub, Teil 1

Ein Wellness-Urlaub kann da umso schöner sein. Dabei gibt es auf der ganzen Welt wunderbare Ruheoasen, die mit wohltuenden Massagen, pflegenden Beauty-Anwendungen, entspannenden Bädern und leckerem Essen in herrlichen Landschaften darauf warten, entdeckt zu werden.

In einem zweiteiligen Beitrag stellen wir sechs tolle Ziele für einen Wellness-Urlaub vor und beantworten die wichtigsten Fragen zur Wellness-Reise!:

  1. Vereinigte Arabische Emirate – Mix aus Tradition und Moderne

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind der Inbegriff für Superlative. Das betrifft auch Wellness. Wer sich eine unvergessliche Auszeit der Extraklasse gönnen möchte, ist hier bestens aufgehoben. Das Besondere dabei ist, dass altbewährte, traditionelle Behandlungsmethoden mit modernsten Anwendungen verknüpft werden.

Ätherische Öle, die für das Land typisch sind, hüllen die Sinne ein, während das orientalische Dampfbad Hamam eine wohltuende Mischung aus Reinigung, Massage und Entspannung verspricht.

Die Luxushotels in Dubai oder Abu Dhabi laden dazu ein, im Pool auf der Dachterrasse zu relaxen und den Blick über die faszinierenden Skylines schweifen zu lassen. Auch die eindrucksvollen Anlagen am Strand machen es leicht, die Energiereserven wieder aufzufüllen.

Wem nach der wohltuenden Entspannung der Sinn nach Action steht, der kann sich eine ausgiebige Einkaufstour durch die gigantischen Malls gönnen. Die Abenteuerlust wiederum stillt ein Ausflug in die Wüste oder ein Tauchgang in die bunte Unterwasserwelt vor den Küsten.

  1. Sri Lanka – Ayurveda satt

Wellness in Sri Lanka steht ganz im Zeichen von Ayurveda. Die paradiesische Insel hält traumhafte Hotels bereit, die ihre Gäste mit traditionellen Ritualen und modernen Behandlungen willkommen heißen. Ausgewiesene Experten der altindischen Heilkunst umsorgen den Körper und die Seele.

Idyllische Ressorts bieten Komplettprogramme an, die eine Beratung, Yoga-Kurse, Meditation, verschiedene Anwendungen und ayurvedische Kost beinhalten. Wer es etwas langsamer angehen möchte, kann die Lehre zum Beispiel bei einer traditionellen Massage mit Kräuterölen kennenlernen.

Die Abgeschiedenheit und die Ruhe helfen beim Abschalten, während Tempel Einblicke in die Kultur des Landes gewähren. Wer sich ein Kontrastprogramm wünscht, kann sich einen Jetski ausleihen und damit über die Wellen rauschen.

  1. Bali – jahrhundertealte Heilmittel

Um den Stress abzuschütteln und die Sorgen des hektischen Alltags hinter sich zu lassen, reicht es auf Bali eigentlich schon, sich zurückzulehnen und den Anblick von Meer, Strand und Palmen zu genießen. Aber Bali hat noch weit mehr zu bieten. Denn das Wohlbefinden ist eng mit der Tradition des Landes verknüpft.

Balinesische Massagetechniken, aber auch Tai Chi oder Shiatsu helfen dabei, Körper und Seele in Einklang zu bringen. Verschiedene Heilkräuter und eine leichte, bekömmliche Kost ergänzen das Verwöhnprogramm.

Die traditionellen Heilmittel heißen Jamu und werden seit Jahrhunderten einsetzt, um den Körper zu beleben und die Haut erstrahlen zu lassen. Ein Körperpeeling aus gemahlenem Reis und danach ein duftendes Blütenbad mit Blick auf den Dschungel ist ein unvergessliches Erlebnis.

Eindrucksvolle Reisterrassen und echte Traumstrände laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Dazwischen warten imposante Vulkanlandschaften darauf, entdeckt zu werden. Historische Tempel liefern wunderbare Fotomotive und erzählen über die Geschichte.

  1. Finnland – eiskalte Seen und heiße Saunen

Im hohen Norden finden sich ebenfalls herrliche Plätze für einen Wellness-Urlaub. Immerhin ist es umso schöner, sich drinnen in wohliger Wärme umsorgen zu lassen, wenn es draußen kalt ist.

Eine Schwitzkur in der klassischen finnischen Sauna und ein Bad im eiskalten See zur Abkühlung bringen das Immunsystem auf Trab. Ein Körperpeeling mit nordischem Meersalz und eine Gesichtsmaske aus Rentiermilch wirken wie eine Verjüngungskur und lassen die Haut strahlen.

Zwischen den Anwendungen laden die dichten Wälder zum Waldbaden ein, während der Blick über die sanften Seenlandschaften überaus beruhigend wirkt.

  1. Österreich – Entspannung in Bergkulisse

Für einen erholsamen und unvergesslichen Wellness-Urlaub muss es gar nicht unbedingt weit in die Ferne gehen. In Österreich kommen nicht nur Wanderfreunde auf ihre Kosten. Vielmehr punktet unser Nachbarland auch mit wunderbaren Wellnesshotels. Eingebettet in malerische Landschaften mit hohen Bergen, grünen Wiesen und funkelnden Seen, entsteht eine perfekte Kulisse für eine spontane Auszeit.

Der Gast kann sich in einer schönen Suite mit eigenem Spa-Bereich entspannen, sich ein wohltuendes Heublumenbad gönnen oder eine der vielen Thermen besuchen. Die bodenständige Küche stellt sicher, dass der Körper auch von innen bestens versorgt ist.

Passend zur Jahreszeit lässt sich der Wellness-Urlaub mit Sport verbinden. So bieten sich im Sommer Wanderungen an, während im Winter verschiedenste Wintersportarten angesagt sind. Und auch der Vierbeiner kann sich in Österreich austoben, denn in vielen Hotels sind Hunde willkommen.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: 6 tolle Ziele für einen Wellness-Urlaub, Teil 1

Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Armin Seckmann, 41 Jahre, Masseur und medizinischer Bademeister, David Kurz, 38 Jahre, Fachangestellter Bäderbetriebe, Melanie Kolenz, 37 Jahre, Wellness Beraterin, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes und Ratgeber zu Thermalbädern, Wellness und Gesundheit.

Kommentar verfassen

blank