Thermalbad Bad Wildbad

Thermalbad in Bad Wildbad 

Wie viele andere kleine Städte und Gemeinden im nördlichen Schwarzwald, hat auch die Kurstadt Bad Wildbad, viel erholsames für seine Gäste zu bieten, die dem Trubel großer Bettenburgen entkommen wollen und sich auf Spaziergängen oder in einer Wellness-Oase erholen. Das Palais Thermal, ist ein Thermalbad, das seine Anfänge schon mitte des 19. Jahrhunderts gefunden hat.

Heute ist dieses Thermalbad natürlich auch etwas moderner ausgebaut und ausgestattet. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Haus des Gastes als so genanntes König-Karls-Bad  errichtet. Aber es gibt auch noch andere Thermalbäder in dieser kleinen Stadt. Das Thermalbad Wildbad, auch Vital Therme genannt, steht für seine Gäste genau so offen, wie die Sauna Kliniken und der Kurpark.

Wer sich nach einer Erholung in einer Therme mal die Natur der Umgebung ansehen möchte, kann sich zu einem Spaziergang auf dem Wildbader Hausberg aufraffen. Wer für den Rückweg zu müde ist oder sich doch lieber gemütlicher den Berg hinauf kommen möchte, kann gerne die Sommerbahn benutzen.

Programm der Therme 

Die Höhendifferenz an sich, mit nur 300 Metern, ist vergleichsweise gering. Wer sich für einen kurzfristiges Erholungswochenende entspannen möchte, hat die Möglichkeit sich einen Kurztrip für zwei bis vier Tage in der Stadt zu buchen. Natürlich kann man dabei auch ein volles Programm der Thermalbäder mitnehmen.

Wenn es dann doch mal so weit, ist dass man ein paar Tage mehr Urlaub braucht, so ist das auch ganz ohne weiteres möglich. Die Thermalbäder und die Landschaft des nördlichen Schwarzwaldes sind aber nur ein Teil, dessen, was man in Bad Wildbad entdecken kann. Das Kurtheater, das alte Rathaus und das Flößermuseum gehören zu den sehenswerten Zielen im Ort, für die man auch gar nicht weit laufen muss.

Wer sich nach einem Besuch in der Therme etwas mehr Zeit für das Spazieren nimmt, kann aber auch einen Abstecher zur Faustburg machen. Dieses Kulturdenkmal des Landes Baden-Württemberg liegt zwischen den beiden Flüssen Enz und Kleine Enz und bietet einen schönen Ausblick zu seiner langen Geschichte.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Teilen:

Kommentar verfassen