Ausführliche Infos zur Therme Erding, 1. Teil

Ausführliche Infos zur Therme Erding, 1. Teil

In Deutschland einen Kurzurlaub mit Palmen und Sandstrand genießen: Dazu lädt die Therme Erding in der Nähe von München ein. Das Tropenparadies verspricht Südsee-Feeling, das die Alltagssorgen schnell vergessen lässt.

Ausführliche Infos zur Therme Erding, 1. Teil

Mit einer Fläche von rund 14,5 Hektar ist die Therme Erding das größte Thermalbad der Welt. Fünf verschiedene Themenbereiche bieten Erholung und Spaß für die ganze Familie.

So gibt es beispielsweise den Bereich Galaxy Erding, in dem zahlreiche Wasserrutschen und die längste Reifenrutsche Europas warten. Im Wellenbad wiederum kann sich der Besucher in die Wellen stürzen oder auf einer Sprudelliege im Außenbecken entspannen.

Das Thermenparadies versteckt sich unter der großen Glaskuppel, die bei entsprechender Witterung bis zur Hälfte geöffnet werden kann. Hier kann es sich der Besucher im riesigen Innenbereich oder im Thermengarten mit Sandstrand gemütlich machen. Entspannung, Erholung und Wellness sind in der VitalOase und in den textilfreien VitalThermen & Saunen angesagt.

Die Therme Erding hat also für jeden Geschmack etwas zu bieten. Und für alle, die mehr wissen wollen, stellen wir das Thermalbad mit ausführlichen Infos vor!:

Die Anreise zur Therme Erding

Die Therme Erding befindet sich in der Thermenallee 1-5 in 85436 Erding, etwa 36 Kilometer nordöstlich von München. Die Fahrtzeit von München aus beträgt mit dem Auto eine gute halbe Stunde. In der Nähe von Erding ist die Therme ausgeschildert. Vor Ort kann der Besucher dann auf der Freifläche oder im Parkhaus parken. Beides ist kostenlos.

Für Wohnmobile gibt es ebenfalls kostenfreie Stellflächen. Bei einem Besuch der Therme kann der Besucher den Stellplatz eine Nacht lang nutzen. Allerdings gibt es keinen Strom- und Wasseranschluss. Möchte der Besucher nicht auf die Versorgungseinheiten verzichten, kann er auf den Wohnmobilpark Erding ausweichen.

Doch auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Thermalbad gut und bequem zu erreichen. Dafür nimmt der Besucher am Bahnhof Erding die Straßenbahnlinie S2 und fährt bis zur Station Altenerding.

Ab hier gibt es vier Busverbindungen, die den Besucher bis vor den Eingang der Therme bringen. Wer es sportlich mag, kann natürlich auch zu Fuß gehen. Von der Straßenbahnhaltestelle bis zur Therme sind es rund 800 Meter, der Fußweg ist ausgeschildert.

Für 34 Euro gibt es das MVV-Thermenwelt-Ticket. Es ist an vielen Verkaufsstellen erhältlich und beinhaltet neben den Fahrten von der S-Bahnhaltestelle zur Therme und zurück einen vierstündigen Aufenthalt im Thermalbad.

Die Öffnungszeiten des Thermalbads

Die verschiedenen Bereiche in der Therme Erding haben unterschiedliche Öffnungszeiten.

Wir haben diese in der folgenden Tabelle als Übersicht zusammengestellt:

Tag / Bereich Therme, Wellenbad und VitalOase Galaxy Erding VitalThermen & Saunen
Montag bis Freitag 10 – 23 Uhr 13 – 21 Uhr, freitags bis 23 Uhr 10 – 23 Uhr
Samstag 9 – 23 Uhr 9 – 23 Uhr 9 – 24 Uhr
Sonntag 9 – 23 Uhr 9 – 21 Uhr 9 – 23 Uhr

In der Therme und im Saunabereich findet regelmäßig die lange Thermenwelt-Nacht statt. Dann bleiben die beiden Bereiche bis 1 Uhr nachts geöffnet. Das Event gibt es von April bis September an jedem ersten Samstag im Monat, von Oktober bis März zusätzlich auch an jedem dritten Samstag im Monat.

Die Eintrittspreise

Wie teuer eine Auszeit im Palmenparadies wird, hängt von mehreren Faktoren ab. So zum spielt zum einen eine Rolle, welche Bereiche der Besucher nutzen möchte. Zum anderen kommt es darauf an, wie lange er bleiben will.

Und auch, ob der Besuch unter der Woche, am Wochenende oder während der bayerischen Schulferien erfolgt, wirkt sich auf den Preis aus.

Möchte der Besucher zum Beispiel nur die Therme an einem Wochentag nutzen und zwei Stunden lang bleiben, zahlt er 18 Euro Eintritt. Gönnt er sich hingegen einen ganzen Tag im Thermalbad mit Nutzung aller Bereiche inklusive Sauna und legt er seinen Besuch aufs Wochenende, werden 52 Euro fällig.

Die Preise erscheinen im ersten Moment vielleicht recht hoch. Doch als Gegenleistung hat die Therme wirklich viel zu bieten. Außerdem gibt es für jeden Bereich Specials, so zum Beispiel einen Frühschwimmer-Tarif, den Familien-Montag oder das Lady Special.

Dazu kommen verschiedene Monatsangebote und Rabattaktionen. Es lohnt sich also, regelmäßig einen Blick auf die Homepage zu werfen und nach Schnäppchen Ausschau zu halten. Dort sind natürlich auch alle regulären Tarife aufgeführt.

Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort

Ein Tag reicht eigentlich kaum aus, um das ganze Angebot der Therme Erding zu erkunden. Deshalb macht es durchaus Sinn, den Thermenbesuch tatsächlich als Kurzurlaub zu planen und vor Ort zu übernachten.

Eine Möglichkeit dafür ist das Hotel Victory der Therme Erding. Es liegt direkt im Thermen-Ressort und punktet mit seiner originellen, maritimen Einrichtung. So sind die Zimmer im Stil von Schiffskabinen gestaltet. Die Yacht-Kabinen beispielsweise vermitteln durch ihren ovalen Schnitt, die Wandverkleidungen aus dunklem Holz und die hellen Ledermöbel das Gefühl, tatsächlich auf einer Yacht zu wohnen.

Trifft eine Yacht nicht ganz den Geschmack des Gastes, kann er sich auch für ein Zimmer im Stil einer Kapitäns-, Admirals- oder Panorama-Außenkabine entscheiden.

Die Alternative zum Hotel ist das Victory Gästehaus. Es befindet sich ebenfalls direkt in der Therme und punktet mit modernen Hotelzimmern und Apartments. Weiß und helle Blautöne lassen die freundlichen Zimmer sehr groß wirken und erinnern an typische Strandhäuser.

Eine Übernachtung direkt in der Therme ist ein besonderes Erlebnis, hat allerdings auch ihren Preis. Günstiger wird es, wenn sich der Besucher nach einem Hotel oder einer Pension in der Nähe umschaut. Sowohl in Erding als auch im nahen München wird er sicherlich fündig – und kann bei Gelegenheit gleich noch die Stadt erkunden.

Im 2. Teil schauen wir uns die einzelnen Bereiche der Therme Erding an.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Ausführliche Infos zur Therme Erding, 1. Teil

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Armin Seckmann, 41 Jahre, Masseur und medizinischer Bademeister, David Kurz, 38 Jahre, Fachangestellter Bäderbetriebe, Melanie Kolenz, 37 Jahre, Wellness Beraterin, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes und Ratgeber zu Thermalbädern, Wellness und Gesundheit.
Redaktion
Twitter

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Redaktion

Armin Seckmann, 41 Jahre, Masseur und medizinischer Bademeister, David Kurz, 38 Jahre, Fachangestellter Bäderbetriebe, Melanie Kolenz, 37 Jahre, Wellness Beraterin, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes und Ratgeber zu Thermalbädern, Wellness und Gesundheit.

Kommentar verfassen