Innovative Anwendungen in Thermalbädern

Übersicht: innovative Anwendungen in Thermalbädern 

Nachdem der Alltag immer hektischer und stressiger wird und sich die Welt immer schneller zu drehen scheint, wird es zunehmend wichtiger, Gegenpole zu schaffen, das Tempo herauszunehmen und sich und seinem Körper eine Auszeit zu gönnen.

Thermen, Thermalbäder und andere Wellnesseinrichtungen sind ideale Orte dafür, denn sie stehen für Entspannung und Erholung in einer angenehmen Wohlfühl-Atmosphäre.

Dabei hat sich das Bild in den letzten Jahren deutlich gewandelt. So fand zum einen eine Art Emanzipation der Männer statt, die mittlerweile genauso viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen wie Frauen und die Besuche im Thermalbad schon lange nicht mehr nur auf ein paar Bahnen im Wasser und die Sauna beschränken. Zum anderen gibt es immer wieder neue Anwendungen, die angeboten werden. Teilweise sind diese Anwendungen neu entwickelt worden, teilweise gehen sie auf Altes und Traditionelles zurück, das wiederentdeckt und teils modernisiert wurde.

Die folgende Übersicht stellt nun einige solcher innovativen Anwendungen in Thermalbädern und Wellnesseinrichtungen vor:   

Rolfing

Das Rolfing geht auf die US-amerikanische Biochemikerin Ida P. Rolf zurück. Sie entwickelte in den 1940er-Jahren eine Behandlung, die Elemente des Yoga und der Osteopathie miteinander kombiniert. Das Ziel der Behandlung liegt darin, die Wahrnehmung zu stärken und den Körper wieder in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen.

Seinen großen Durchbruch erlebte das Rolfing in den 1970er-Jahren, als damalige Stars wie Greta Garbo, Marlene Dietrich oder Cary Grant auf die Methode zurückgriffen und sie bekannt machten. Die Wellnessbranche hat das Rolfing nun wiederentdeckt. Eine Sitzung dauert üblicherweise etwa 90 Minuten lang und beginnt mit einem Gespräch. Darauf folgt die eigentliche Behandlung, bei der sich der Rolfer von den Füßen ausgehend nach oben arbeitet.

Durch intensiven Druck gelangt er bis ins Bindegewebe und löst auf diese Weise Verspannungen und fördert das zutage, was der Körper tief im Inneren gespeichert hat. Die Sitzung endet dann mit einer Ruhephase oder einem weiteren Gespräch.  

Entspannung im Dunkeln

In Thermen, Thermalbädern und Wellnesseinrichtungen wird viel Wert auf eine gepflegte, schöne Optik gelegt, die zum Wohlfühlen und Entspannen einlädt. Zu einem besonderen Erlebnis wird der Besuch aber dann, wenn Dunkelheit herrscht und lediglich ein paar Kerzen für sanftes Licht sorgen.

Da keine Ablenkung durch die Umgebung erfolgt, schalten Körper und Seele einen Gang zurück und die Wahrnehmung dessen, was mit dem Körper geschieht, ist viel intensiver und konzentrierter. Ein solches Ambiente wird beispielsweise in Eisenach angeboten, wobei hier nicht nur die Umgebung dunkel ist.

Auch für die einzelnen Anwendungen werden schwarze Produkte verwendet, beispielsweise ein Kaffee-Peeling oder eine Massage mit dunkler Schokolade.  

Spaziouomo-Massage

Diese Massage stammt aus Italien und wurde speziell für Männer entwickelt. Der Masseur arbeitet bei der Behandlung mit viel Druck und kümmert sich vor allem um den Rücken, die Schultern und den Nacken. Dabei knetet er hauptsächlich punktuell mit der Fingerkuppe und dem Daumen und nach dem Ausstreichen folgt üblicherweise ein kräftiges Auskreisen im Bereich der Schläfen.

In Deutschland wird die Massage beispielsweise im Media Spa angeboten, einer Wellnesseinrichtung in München ausschließlich für Männer.  

Jet-Lag-Behandlung

Wer schon einmal eine längere Reise unternommen hat, weiß, wie schwer sich der Körper mitunter tut, bis er die Zeitverschiebung verkraftet und sich an die neue Zeitzone gewöhnt hat. An dieser Stelle setzen spezielle Jet-Lag-Behandlungen an, die es mittlerweile in unterschiedlichen Varianten gibt. So gibt es beispielsweise die Variante der ayurvedischen Kopf- und Gesichtsmassage, die die Atmung optimiert, indem sie den Druck auf die Nasennebenhöhlen löst. Ein sofortiges Ankommen im Hier und Jetzt ist dadurch deutlich einfacher.

Eine andere Methode besteht in einer Massage, die aus über 80 aufeinander aufbauenden Massagegriffen besteht. Der Masseur verwendet keine zusätzlichen Hilfsmittel, sondern arbeitet ausschließlich mit seinen Händen, die die ganze Zeit über nicht vom Körper gelöst werden.

Dadurch werden die Energiereserven wieder aufgeladen und vor allem die Augenkonturen erholen sich.  

Cleopatra Hot Stone Chaise Longue

Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine ganz besondere Wärmeliege, die aus einem Block Marmor gefräst ist. Entwickelt wurde die Liege von dem Designer Fabio Alemanno, der bereits seit 2004 Marmorskulpturen mit therapeutischem Nutzen entwirft.

Der Naturstein wirkt sich ähnlich aus wie eine Fangopackung oder die Hot Stone Therapie und durch das integrierte Heizsystem wird der Körper mittels Infrarot-Strahlen gleichmäßig aufgewärmt. Die Liege sieht aber nicht nur edel aus und lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein, sondern wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit aus.

So wird das Immunsystem gestärkt, der Stoffwechsel wird angeregt und Entzündungen werden abgebaut. Als beste technische Produktinnovation wurde die Liege übrigens 2010 mit dem Health & Spa Award ausgezeichnet.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Thema: Übersicht – innovative Anwendungen in Thermalbädern

Teilen:

Kommentar verfassen