Die schönsten Thermen rund um Stuttgart

Die schönsten Thermen rund um Stuttgart 

Nachdem uns unsere Reihe über die schönsten Thermen in Deutschlands Großstädten schon in die Bundeshauptstadt, ins Ruhrgebiet, nach München und in die neuen Bundesländer geführt hat, geht es dieses Mal nach Stuttgart. Auch die Baden-Württembergische Landeshauptstadt hat nämlich so einige Schätzchen zu bieten. 

 

Hier also die schönsten Thermen rund um Stuttgart in der Übersicht: 

DAS LEUZE ist Mineral-, Hallen- und Freibad in einem. Idyllisch in die Stuttgarter Weinberge eingebettet, bieten zehn Mineralbecken abwechslungsreichen Badespaß. Die Becken sind mit Mineral- und Heilwasser gefühlt, das zwischen 20 und 34 Grad warm ist.

Hinzu kommen eine Kneipp-Anlage, ein Strömungskanal, Wasserfälle und Sprudelliegen. Genauso großzügig wie der Badebereich ist auch der Wellness-Bereich. Auf rund 3.300 Quadratmetern können Gäste zwischen verschiedenen Saunen wählen, darunter einer Trocken-, einer Aroma-, einer Soft-, einer Zedernholz-, einer Kelo-Außen-, einer Entspannungs-, einer Winzer- und einer finnischen Sauna.

Besonders Highlight sind jedoch die Panorama-Sauna mit Blick auf die Weinberge und der Ruheraum mit seiner herrlichen Aussicht auf den Neckar und den wunderbar bequemen Spa-Wasserbetten. Wem die Sauna zu heiß und zu trocken ist, der findet mit verschiedenen Dampfbädern oder dem 37 Grad warmen Tepidarium eine ideale Alternative. Das Mineralbad LEUZE in Bad Canstatt öffnet täglich zwischen 8 Uhr und 21 Uhr seine Pforten, eine Tageskarte gibt’s für 15,10 Euro.  

Das Fildorado bietet Erholung und Entspannung in einem ganz besonderen Ambiente. Der über 5.000 Quadratmeter große Spa- und Wellness-Bereich gliedert sich nämlich in mehrere Räume, die angelehnt an die Farb- und Lichtkonzepte des Feng Shui den Elementen Wasser, Holz, Erde, Feuer und Metall zugeordnet sind. Verschiedene Saunen laden zum Schwitzen ein, ein Kneipp-, ein Kalt- und ein Warmbecken mit Massagedüsen bringen den Kreislauf in Schwung.

Nach dem Besuch des Kalttauchbeckens oder des Crashed-Ice-Brunnens bieten Ruheräume, Sonnendecks oder Ruhezonen im Freien den richtigen Rahmen zum Relaxen. Spielt das Wetter nicht mit, kann in den Solarien Sonne getankt werden.

Wer seine Energiereserven wieder aufgefüllt hat, kann sich in der Wasserlandschaft austoben, die mit einem Sportbecken, einem Wellenbad, drei Rutschen, einem Strömungskanal mit Strudeln und Wirbeln sowie Innen- und Außenpools für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Das Fildorado in Filderstadt-Bonlanden öffnet täglich um 9 Uhr, eine Tageskarte kostet rund 20 Euro. 

Das Mineralbad Canstatt verspricht Erholung auf ganzer Linie. Die Badelandschaft umfasst ein Innen- und zwei Außenbecken, die mit 30 Grad warmem Wasser aus der Hofrat-Seyffer-Heilquelle gespeist werden. Dazu kommt ein Warmwasserbecken mit 36 Grad warmem Mineralwasser. Für ein spritziges Badeerlebnis wiederum sorgt ein Becken, das mit 18 Grad naturkühlem, sehr kohlesäurehaltigem Heilwasser befüllt ist.

Wasserattraktionen wie ein Strömungskanal, ein Whirlpool mit Massagedüsen oder ein Wasserfall runden die Badewelt ab. Die Saunalandschaft erstreckt sich über 1.200 Quadratmeter und hat mir vier verschiedenen Saunen und einem russisch-römischen Dampfbad für jeden Geschmack etwas dabei. Neben der Mineralsauna ist dabei vor allem die Meditationssauna mit ihrer herrlichen Farblicht- und Musiktherapie einen Besuch wert.

Nach einer Ruhepause auf einer der begrünten Dachterrassen oder in einer der Ruhezonen können sich Gäste in den neu gestalteten Massageräumen mit einer klassischen Massage, aber unter anderem auch einer tibetanischen Massage oder Lomi Lomi verwöhnen lassen. Das in Bad Canstatt beheimatete Mineralbad Canstatt ist täglich zwischen 9 Uhr und 21.30 Uhr geöffnet, eine Tageskarte für die Bade- und Saunawelten kostet 15,60 Euro. 

Die Mineraltherme Böblingen lädt dazu ein, die natürliche Heilkraft des Wassers auf sich wirken zu lassen. Die fünf Becken im Innen- und Außenbereich sind alle mit Wasser aus der Mineraltherme Böblingen gefüllt, die Temperaturen bewegen sich zwischen 31 und 36 Grad.

Ein Whirlpool, eine Kneipp-Anlage und ein Kaltwassertauchbecken machen das wohltuende Badeerlebnis komplett. Im Saunagarten können Gäste zwischen herrlichen Kräuteraromen, Farblichttherapien und vielfältigen Aufgüssen wählen. Besonderes Highlight ist aber die einmalige Meer-Klima-Sauna, bei der feinster Mineralsalznebel eine Wohltat für die Haut und die Atemwege ist. Abgerundet wird das Angebot durch den Spa- und Wellness-Bereich Mimaris, der Massagen, Thalasso und verschiedenste Beauty-Anwendungen im Programm hat.

Die Mineraltherme Böblingen hat täglich geöffnet, eine Tageskarte für Therme und Sauna gibt’s für 19 Euro. 

Die Schwabenquellen bieten nicht nur ein Wohlfühl-Paket für Körper, Geist und Seele, sondern laden ihre Gäste auch auf eine Weltreise ein. Verschiedene Themenwelten im Bade- und Wellness-Bereich entführen die Gäste in exotische Länder und lassen so den Traum vom Kurzurlaub Wirklichkeit werden. So können Gäste in den Wasserwelten beispielsweise in einer karibischen Badelagune plantschen, ein isländisches Geysir-Bad nehmen, sich in Erlebnisduschgrotten erfrischen oder in Frischwasserbottichen abtauchen.

Die Saunawelten wiederum bieten unter anderem Südtiroler Hüttenzauber, eine Amazonassauna, eine tibetanische Meditationssauna, eine balinesische Kräutersauna oder eine Kanadische Blockhaussauna, während die Dampfbäder beispielsweise als Rosengrotte, osmanisches Dampfbad, türkisches Dampfbad oder Caldarium gestaltet sind.

In den Ruhebereichen setzt sich die Weltreise fort, etwa in der Afrikalodge, dem Tempel der Maya, der japanischen Asia Lounge oder dem maurischen Wintergarten. Abgesehen von jedem ersten Samstag eines Monats ist in den Schwabenquellen textilfreies Baden und Entspannen angesagt. Kinder dürfen zudem erst ab sechs Jahren mit. Geöffnet sind die Schwabenquellen in Möhringen täglich zwischen 10 Uhr und 23.30 Uhr. Eine Tageskarte kostet unter der Woche 34,70 Euro, am Wochenende sind es 3 Euro mehr. 

Das Quadrium besticht durch seine einzigartige Kombination aus orientalischem Flair, maurischer Architektur und modernem Ambiente. Die rund 2.500 Quadratmeter große, textilfreie Saunawelt lädt zu einer Reise mit allen Sinnen ein. So haben die Gäste die Wahl zwischen der klassischen Aufguss-Sauna Sierra Nevada, der Rosen-Sauna Andaluz, der Meditationssauna mit ihrem herrlichen Duft und dem romantischen Sternenhimmel oder der kunstvoll gestalteten und eindrucksvoll belichteten Art Maroc Sauna.

Aber auch das maurische Dampfbad, das orientalische Hamam oder die Eisgrotte haben ihren Reiz. Nach einer Ruhepause können die Eltern Massagen und andere Wellness-Anwendungen genießen. Sportlich Aktive und Kinder können sich währenddessen im Sportbecken, auf dem Wasserspielplatz oder an der Kletterwand austoben.

Das Quadrium in Werna hat täglich ab 10 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet unter der Woche 16 Euro, am Wochenende sind es 17 Euro.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Thema: Die schönsten Thermen rund um Stuttgart

Teilen:

Kommentar verfassen