Was ist eine Lulur Massage?

Was ist eine Lulur Massage?

Mit der Lulur Massage hält ein traditionelles, jahrtausende altes Ritual Einzug in die heutige Wellness. Die Behandlung besteht aus mehreren Schritten. Den Anfang macht eine Massage mit pflegenden Ölen, an die sich ein Peeling anschließt.

Anzeige

Was ist eine Lulur Massage

Danach folgt eine pflegende Maske und als krönender Abschluss schließlich ein duftendes Blütenbad. Dadurch ist die Lulur Massage eine Wohltat für den Körper und den Geist. Sie pflegt die Haut, fördert die Schönheit, entspannt und hilft dabei, Stress abzubauen.

In Europa ist die Lulur Massage noch nicht ganz so bekannt. Grund genug, sich das exotische Verwöhnprogramm einmal genauer anzuschauen:

Was ist eine Lulur Massage?

Das Ritual hat seine Wurzeln in Java. Dabei bedeutet Lulur übersetzt soviel wie Hautschutz. Ursprünglich soll die Zeremonie balinesischen Königen vorbehalten gewesen sein.

Später nahmen Bräute die Behandlung in Anspruch, um sich auf ihre Hochzeit vorzubereiten. Die verschiedenen Anwendungen sollten dabei helfen, dass die Bräute an ihrem großen Tag wunderschön aussahen und zugleich von innen heraus strahlten.

Inzwischen ist das wohltuende und pflegende Verwöhnprogramm auch in Europa angekommen. Die Kombination aus Ölen, Gewürzen und anderen Zutaten reinigt, pflegt und erfrischt die Haut.

Die Massage und das warme Wasser wiederum helfen dabei, die Alltagssorgen zu vergessen, zu entspannen und die Energiereserven wieder aufzuladen.

Wie läuft eine Lulur Massage ab?

Das Verwöhnprogramm umfasst mehrere Elemente, die aufeinander aufbauen und ineinander übergehen. Auf diese Weise sorgt die Anwendung nicht nur für eine umfassende Pflege und tiefe Entspannung.

Vielmehr wird die Zeremonie zu einem unvergesslichen Erlebnis, das noch lange nachwirkt. Nicht umsonst wird die Lulur Massage auch als die Königin der Schönheitsanwendungen bezeichnet.

Die Lulur Massage mit warmen Ölen

Bevor es losgeht, findet zunächst ein Gespräch statt. Dabei erkundigt sich der Masseur nach den Bedürfnissen und Wünschen, aber auch nach den körperlichen Beschwerden und seelischen Belastungen. Auf dieser Basis wählt er dann geeignete Öle aus.

Das können zum Beispiel Extrakte aus Ingwerwurzel oder Zitronengras sein. Jedes Öl entfaltet andere Wirkungen. So strafft Zitronengras die Haut, während Ingwer wärmt und entspannt.

Nachdem der Masseur die Öle erwärmt hat, beginnt die ausgiebige Massage. Dabei bearbeitet der Masseur den ganzen Körper von Kopf bis Fuß. Durch das Kneten lösen sich Verspannungen und die Durchblutung wird angeregt.

Gleichzeitig macht es der herrliche Duft der Öle leicht, abzuschalten und die Massage tiefenentspannt zu genießen.

Das Lulur Peeling

Die Ölmassage ist schon eine echte Wohltat für den Körper und die Seele. Dabei ist sie eigentlich nur die Einleitung. Weiter geht es nämlich mit einem Peeling. Der Masseur rührt dafür eine Paste an, die auch Lulur Scrub genannt wird.

Die Paste besteht aus Sandelholz, Jasmin, Gelbwurz und Reismehl. Abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse kommen dann noch weitere Zutaten dazu, beispielsweise verschiedene asiatische Kräuter, Kaffeemehl oder geraspelte Karotten.

Das Peeling wird auf dem ganzen Körper verteilt. Es soll einerseits die Haut reinigen und andererseits eine wärmende Wirkung entfalten. Die Paste wirkt solange ein, bis sie komplett getrocknet ist. Anschließend trägt der Masseur das Peeling behutsam ab.

Anzeige

Gleichzeitig werden dabei auch abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Deshalb ist die Haut nach diesem Schritt wieder wunderbar weich und zart.

Die erfrischende Pflegemaske mit Joghurt

Nach dem Peeling braucht die Haut Feuchtigkeit. Dafür sorgt eine pflegende Maske aus Naturjoghurt. Der Joghurt wird auf dem Köper verteilt und gleicht auf schonende Art den pH-Wert aus. Er beruhigt die Haut und hat nebenbei einen wunderbar kühlenden und erfrischenden Effekt.

Die Joghurt-Maske bleibt für etwa eine halbe Stunde auf der Haut. So können die Inhaltsstoffe ihre Arbeit verrichten, während der Gast abschalten und die Zeit für sich genießen kann. Unter der Dusche wird die Körpermaske anschließend abgewaschen.

Das duftende Blütenbad

Als Abschluss wartet mit dem Blütenbad ein weiteres Highlight. Für das Bad wird angenehm warmes Wasser in die Wanne eingelassen und mit Blütenblättern und Duftessenzen angereichert. Auch das Blütenbad pflegt die Haut, wärmt den Körper und entfaltet eine entspannende Wirkung für die Seele.

Während des Bads wird ein traditionelles Getränk namens Jamu serviert. Hierbei handelt es sich um eine Art Kräutertee. Nach dem Blütenbad folgt eine Ruhephase. Bevor die Zeremonie endet, trägt der Masseur ganz zum Schluss noch eine pflegende Bodylotion auf.

Was bewirkt die Lulur Massage?

Die Lulur Massage ist eine ganzheitliche Anwendung, die sowohl äußerlich als auch innerlich Wirkung entfaltet. Die Verbindung aus wärmenden und erfrischenden Elementen mit kraftvollen Zutaten aus der Natur reinigt, verjüngt, glättet und pflegt die Haut.

Die Durchblutung und der Stoffwechsel werden angeregt, Schadstoffe und tote Hautschüppchen entfernt und das Gewebe gefestigt. Die Haut wird mit Feuchtigkeit und wertvollen Pflegestoffen versorgt, wodurch sie samtig weich wird und rosig aussieht.

Doch nicht nur der Körper, sondern auch der Geist und die Seele werden bei einer Lulur Massage verwöhnt. Die verschiedenen Handgriffe und sanften Berührungen, die warmen Öle, der kühle Joghurt und das duftende Badewasser entkrampfen und entspannen.

Der Gast kann abschalten, zur Ruhe kommen, Stress abbauen und neue Kraft tanken.

Die Zeremonie nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Und es tut gut, sich die Zeit für sich selbst zu nehmen und während der Zeremonie einmal ganz im Mittelpunkt zu stehen. Schließlich werden alle Öle und Zutaten für das Peeling speziell auf den Gast abgestimmt.

Die Lulur Massage ist zwar nicht ganz billig und wird nicht überall angeboten. Doch es lohnt sich, sich so ein Ritual zu gönnen. Vielleicht ja als Highlight vom nächsten Wellness-Urlaub?

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Was ist eine Lulur Massage?

Anzeige
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Armin Seckmann, 41 Jahre, Masseur und medizinischer Bademeister, David Kurz, 38 Jahre, Fachangestellter Bäderbetriebe, Melanie Kolenz, 37 Jahre, Wellness Beraterin, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes und Ratgeber zu Thermalbädern, Wellness und Gesundheit.

Kommentar verfassen