Anwendungen im Thermalbad für Männer

Anwendungen in Thermalbädern speziell für Männer 

Lange Zeit waren Wellness, Gesundheitsanwendungen und Kosmetikbehandlungen Themen, für die sich in erster Linie Frauen interessierten. Mittlerweile hat sich dies jedoch geändert und zunehmend mehr Männer besuchen regelmäßig Thermen, Thermalbäder und Wellness-Einrichtungen, um sich pflegen und zu verwöhnen zu lassen, um abzuschalten und um neue Energie zu tanken.

Auf diese Entwicklung haben natürlich auch die Einrichtungen reagiert und Angebote zusammengestellt, die speziell auf die Bedürfnisse von Männern angestimmt sind.

Während es vor wenigen Jahren lediglich Zeiten gab, in denen die Saunalandschaft für männliche Besucher reserviert war, können Männer heute aus einer Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen wählen. Dabei berücksichtigen die Angebote jedoch nicht nur die Bedürfnisse, sondern tragen auch der Einstellung vieler Männer Rechnung.

Während Frauen üblicherweise viel Wert auf das Gesamtpaket legen, das neben den eigentlichen Anwendungen auch ein schönes Ambiente beinhaltet, stehen für Männer hauptsächlich der Sinn und Zweck der Behandlung im Vordergrund. Natürlich sind auch für Männer ansprechende und saubere Räume wichtig, aber leiser Hintergrundmusik oder hübschen Dekorationen schenken sie meist deutlich weniger Beachtung als dem Ergebnis der Behandlung.

Einige der beliebtesten Anwendungen in Thermalbädern speziell für Männer stellt die folgende Übersicht vor:

Die Sportmassage

Massagen gehören sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu den sehr beliebten Anwendungen in Thermalbändern. Massagen entspannen, steigern das körperliche Wohlbefinden, können Verspannungen lockern und Schmerzen lindern.

Männer empfinden Massagen jedoch häufig weniger als kräftiges Kneten, sondern eher als sanftes Streicheln. Für Männer ist daher eine Sportmassage ideal geeignet. Sie verbindet klassisches Massieren mit kräftigen Handgriffen, wodurch der Stoffwechsel angeregt, Schlacken besser abtransportiert und Verspannungen gelockert werden. Die Muskulatur wird elastischer und kann sich sowohl nach dem Sport als auch nach dem Arbeitsalltag schneller regenerieren.  

Das Bierbad

Das Bierbad gehört schon fast zu den Klassikern unter den Anwendungen für Männer. Durch ein Bierbad wird die Haut mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Hefe, aber auch mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgt. Dadurch wird der Zellstoffwechsel angeregt und das Hautbild verbessert sich. Bierbäder werden in unterschiedlichen Formen angeboten.

So gibt es die klassische Variante, bei der der Gast in einem Bad aus Wasser und drei bis fünf Litern Bier badet. Daneben gibt es Varianten, bei denen dem Badewasser Algen, Sole oder andere Zusätze beigemischt werden, um die positiven Wirkungen zu erhöhen.

Für gestresste Männer bietet sich ein Hopfen-Ölbad an. Dieses pflegt die Haut, wirkt Unruhe, Stress und Überreizung entgegen und hilft bei Schlafstörungen.  

Die Fußreflexzonenmassage

Alle Organe und Muskeln sind auch auf den Fußsohlen zu finden. Bei einer Fußreflexzonenmassage werden daher unterschiedliche Bereiche mit leichtem Druck massiert oder mit sanftem Klopfen stimuliert, um dadurch die jeweiligen Organe oder Muskelgruppen anzuregen oder zu beruhigen.

Neben den Fußsohlen sind Reflexzonen auch auf den Händen vorhanden, so dass eine Massage auch hier erfolgen kann. Eine Reflexzonenmassage ist vor allem für Männer geeignet, die viel Wert auf spürbare Ergebnisse innerhalb kurzer Zeit legen. 

Das Rasulbad

Das Rasulbad stammt aus dem Orient und kombiniert mehrere Anwendungen miteinander. Zuerst erfolgt eine gründliche Reinigung des Körpers unter der Dusche. Danach wird ein Heilschlamm auf den Körper und das Gesicht aufgetragen, der antrocknet.

Durch die recht hohe Luftfeuchtigkeit im anschließenden Dampfbad wird der Schlamm wieder feucht, so dass er in kreisenden Bewegungen sanft in die Haut einmassiert werden kann. Diese Massage regt den Stoffwechsel an, hilft beim Abtransport von Schlacken und reinigt die Haut ähnlich wie ein Peeling. Gleichzeitig verdampfen ätherische Öle in dem Dampfbad, die sich positiv auf das vegetative Nervensystem auswirken.

Nach dem Abwaschen des Heilschlammes erfolgt eine sanfte Massage mit Ölen, die die Haut pflegen und mit wertvollen Inhaltsstoffen versorgen. Als letzter Schritt folgt dann eine Ruhephase, während der der Gast auf einer gemütlichen Liege ausruht, entspannt und neue Kraft tankt.  

Die Entschleunigungsbehandlung

Diese Anwendung entwickelte Bernd Mihalits und es geht dabei darum, Körper, Geist und Seele wieder in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen, indem der Gast sprichwörtlich einen Gang herunterschaltet. Im Zuge der Anwendung wird eine spezielle Vakuumbehandlung durchgeführt, die Reflexpunkte entlang der Wirbelsäule anregt.

Dadurch erwärmen sich die behandelten Bereiche, die Durchblutung wird gefördert, das Lymphsystem wird aktiviert und verspannte Muskeln werden gelockert. Dies führt in der Folge zu einer Beruhigung und einer tiefen Entspannung, die es ermöglichen, abzuschalten und sich innerlich von Sorgen, Problemen und Belastungen zu lösen.   

Peelings und Gesichtsmassagen

Natürlich profitiert auch Männerhaut von einer kosmetischen oder medizinischen Gesichtspflege. Durch ein Peeling werden Schmutz, Staub und tote Hautzellen auf sanfte und schonende Weise entfernt. Neben der porentiefen Reinigung verfeinert ein Peeling das Haubild, regt die Zellerneuerung an, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und lässt die Haut fester, frischer und jünger aussehen.

Gleichzeitig wirkt ein Peeling eingewachsenen Barthaaren wirksam entgegen. Nach einem Peeling folgt der entspannende Teil, der meist aus einer Massage und einer Pflegebehandlung besteht. Dabei werden auf den Hauttyp abgestimmte Produkte verwendet, die die Haut mit Pflegestoffen und Feuchtigkeit versorgen.

Das sanfte Reiben, Klopfen und Massieren wiederum entspannen und steigern das Wohlbefinden.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Thema: Anwendungen in Thermalbädern speziell für Männer

Teilen:

Kommentar verfassen